This job listing has expired and may no longer be relevant!

Friedrich-Ebert-Stiftung sucht Wissenschaftliche/r Referent_in im Bereich „Europäischer Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts“

FES Part-Time  Brussel, Brussels Hoofdstedelijk Gewest, Belgium 8 Jun 2017

Job Description

Das Europabüro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Brüssel sucht zum 15.08.2017

Wissenschaftliche/r Referent_in für die Arbeitsfelder

Europäischer Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts

Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) ist eine unabhängige und gemeinnützige Stiftung, die den Ideen und Grundwerten der sozialen Demokratie und der Arbeiterbewegung verpflichtet ist. Das Europabüro der FES in Brüssel begleitet den europäischen Integrationsprozess, vermittelt die Interessen der Bundesrepublik Deutschland in Europa und arbeitet an der Gestaltung der Außenbeziehungen der Europäischen Union mit. Das europa- und weltweite Netz der Friedrich-Ebert-Stiftung ermöglicht den Dialog zu politischen, wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Fragen nicht nur zwischen Deutschland und Europa sowie innerhalb Europas, sondern auch zwischen Europa und der Welt. Die Friedrich-Ebert-Stiftung – als Dialog-, Bildungs- und Beratungsagentur – wird damit ihrer besonderen Rolle als „politische Netzwerk-Organisation“ für und mit den verschiedenen europäischen Institutionen gerecht.

Aufgabenbereiche

  • Planung, Durchführung und Evaluierung sowie Nachbetreuung von Dialog, Informations-und Beratungsprogrammen und Bildungsmaßnahmen
  • Verfassen von Kurzanalysen
  • Berichterstattung über die Projektarbeit und die politische Entwicklung in der EU und den bearbeiteten Regionen
  • Kontakt- und Netzwerkpflege in den Europäischen Institutionen und der Think-tank comunity
  • Besucherbetreuung

Voraussetzungen

  • Hochschulabschluss in Wirtschafts-/ Sozialwissenschaften (M.A./Diplom) und/oder Europarecht
  • Fundierte Kenntnisse in den Kernarbeitsbereichen:
  • Migration, Asyl und Integration, EU-Gleichstellungspolitik, Rechtstaatlichkeit und Grundrechteschutz, innere Sicherheit und Terrorismusbekämpfung
  • Fundierte Kenntnisse der Europäischen Institutionen und zu grundsätzlichen Fragen europäischer Integration
  • Solide Kenntnisse der deutschen Innen- und Außenpolitik
  • Analytische Fähigkeiten
  • Erfahrungen in Projekt- und Veranstaltungsmanagement/ -design
  • Kontaktfähigkeit, Teamfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Französischkenntnisse wünschenswert
  • Berufserfahrung von mindestens 2 Jahren

Wir bieten

  • Angemessene Bezahlung nach belgischem Recht
  • Internationales politisches Arbeitsumfeld in der Europavertretung eines großen internationalen think- and do-tanks
  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Angemessene berufliche Fortbildungsmöglichkeiten

Allgemeines

Informationen über das FES Europabüro erhalten Sie im Internet unter www.fes-europe.eu.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich per Email bis zum 23.06.2017 an Frau Véronique Kieffer, fes@fes-europe.eu

Bei Rückfragen zur Bewerbung rufen Sie uns gerne unter Tel:+32 2 234 62 90 an.

628 total views, 4 today Print Job