This job listing has expired and may no longer be relevant!

Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt bei der Europäischen Union sucht EU-Referent(in)

Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt bei der Europäischen Union 3-5y Mid Level  Brussel, Brussels Hoofdstedelijk Gewest, Belgium 11 Jun 2018

Job Description

EU-Referent(in)

In der Staatskanzlei ist zum 1. August 2018 die Stelle eines/einer EU-Referenten/EU-Referentin in der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt bei der Europäischen Union in Brüssel im Themenbereich EU-Förderpolitik am Dienstort Brüssel zu besetzen.

Die sachsen-anhaltische Vertretung in Brüssel ist verantwortlich für die frühzeitige und umfassende Information des Ministerpräsidenten sowie des Europaministers über aktuelle Entwicklungen in der Europäischen Union, insbesondere die Erstellung thematischer Dossiers. Der Arbeitsplatz „EU-Förderpolitik“ umfasst neben den EU-Förderprogrammen (außer den Strukturfonds und dem Forschungsrahmenprogramm) insbesondere die Bereiche Demografie (einschließlich Fachkräftesicherung und Beschäftigung) und Verkehr sowie die Unterstützung der Tätigkeit des sachsen-anhaltischen Mitgliedes im Ausschuss der Regionen.

Gesucht wird eine engagierte, verantwortungsvolle und belastbare Persönlichkeit, die in besonderem Maße in der Lage sind, dieses Themenfeld in Brüssel durch aktive Kommunikation mit den zuständigen EU-Gremien und in relevanten deutschen und europäischen regionalen Netzwerken zu vertreten. Daneben sind Besuche des Ministerpräsidenten und des Europaministers vorzubereiten und zu betreuen, Veranstaltungen der Landesvertretung zu konzipieren und durchzuführen, Sitzungen des sachsen-anhaltischen Mitgliedes im Ausschuss der Regionen vorzubereiten und zu begleiten bzw. die EU-Beratungsstellen in Sachsen-Anhalt (insbesondere EU Serviceagentur und Enterprise Europe Network) für die Landesvertretung Brüssel zu betreuen.

Vorausgesetzt werden umfassende Fachkenntnisse zu Recht, Politik und Institutionen der Europäischen Union, nachgewiesen durch einen überdurchschnittlichen wissenschaftlichen Hochschulabschluss, vorzugsweise Rechtswissenschaften mit europarechtlichem Schwerpunkt oder in einem europabezogenen Studiengang. Auf dem Arbeitsplatz werden ausgezeichnete Kenntnisse der EU-Förderpolitik erwartet.

Als selbstverständlich werden sichere und nachgewiesene Englischkenntnisse der Kompetenzstufe C 2 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen) erachtet. Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache (vorzugsweise Französisch) in der Kompetenzstufe B 2 sind ebenso wie berufspraktische Erfahrungen mit EU-Förderprojekten von Vorteil. Der Arbeitsplatz erfordert souveränes Auftreten, hohe Sozial- und Kommunikationskompetenz, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit.

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in Entgeltgruppe 15.

Die Staatskanzlei strebt eine weitere Erhöhung des Frauenanteils an und ist daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt.

Bewerbung

Für weitere Informationen steht Ihnen ORR‘ in Drebenstedt (Tel. 0391/567-6593) zur Verfügung. Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 17. Juni 2018 an

die Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt

Referat 12

Postfach 4165

in 39016 Magdeburg

oder per E-Mail an: poststelle@stk.sachsen-anhalt.de

Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen der nicht berücksichtigten Bewerberinnen und Bewerber nach Ablauf von sechs Monaten vernichtet.

296 total views, 1 today Print Job