Leiter:in des Projekts Wertschöpfungskettenförderung im Fischereisektor (m/w/d)

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH 3-5y Mid Level  Nouakchott, Nouakchott, Mauritania 23 Apr 2021
GIZ Logo 300x300

Job Description

Die GIZ sucht für den Standort Nouakchott/Mauretanien, eine:n

Leiter:in des Projekts Wertschöpfungskettenförderung im Fischereisektor (m/w/d)

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Tätigkeitsbereich

Ziel des Vorhabens „Nachhaltige Fischerei und Aquakultur“ ist, dass der ernährungsunsicheren Bevölkerung mehr Fischprodukte und ein höheres Einkommen aus nachhaltiger handwerklicher Fischerei und Aquakultur zur Verfügung stehen. Das Vorhaben konzentriert sich auf drei Handlungsfelder: (1) Verbesserung der handwerklichen Küstenfischerei und Aquakultur, (2) Förderung der umweltgerechten und sozialverträglichen Fischproduktion und (3) Reduzierung illegaler, nicht gemeldeter und unregulierter Fischerei. Im Länderpaket Mauretanien der Sonderinitiative “EINEWELT ohne Hunger” (SEWOH) geht es um die Umsetzung technischer Verbesserungen in der handwerklichen Fischereiflotte zur Produktivitätssteigerung sowie um den Aufbau eines Registrierungs-, Lizensierungs- und Überwachungssystems für einen kontrollierten Zugang zur Fischressource. Auch geht es um die Entwicklung und Umsetzung von Hygienevorschriften zur Reduktion von Nachfangverlusten.

Ihre Aufgaben

  • Management des SEWOH Länderpakets Mauretanien und der angedockten EU-Kofinanzierung
  • Koordination eines Teams aus internationalen und nationalen Fachkräften, Expert:innen und Consultingfirmen
  • Koordination und Überwachung der Umsetzung technischer Komponenten der beiden Projekte (SEWOH und EU)
  • Koordination und Abstimmung mit anderen Gebern und Umsetzern im Fischereisektor (u.a. Internationale Arbeitsorganisation, Spanische Agentur für Internationale Zusammenarbeit für Entwicklung, Weltbank, EU)
  • Vertretung der Projekte auf inter- und nationalen Konferenzen
  • Konsultation mit lokalen Akteuren des Fischereisektors, wie z.B. dem mauretanischen Fischereiministerium und seinen nachgeordneten Behörden/Instituten, Fischer*innen und ihren Interessensvertretungen sowie Nichtregierungsorganisationen
  • Erstellung von Sachständen, Redebeiträgen und Fortschrittsberichten an das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in enger Abstimmung mit der Steuerungseinheit
  • Finanzmonitoring und Implementierung eines Monitoring- & Evaluierungssystems in enger Abstimmung mit der Steuerungseinheit des Globalvorhabens

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss in Landwirtschaft, Biologie, Fischerei, Ressourcenmanagement oder eine vergleichbare akademische Qualifikation
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung im Bereich der Internationalen Zusammenarbeit
  • Erfahrungen im Projektmanagement und in der Koordination kleiner Teams
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in Mauretanien und/oder Westafrika
  • Mehrjährige Erfahrung im Bereich Politikberatung
  • Professionelles Auftreten und sensibler Umgang in politischer Kommunikation und Beratung
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Französischkenntnisse

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum 16.05.2021.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Diese Stelle finden Sie unter der Job-ID P1533V5115.


Bitte vergessen Sie nicht, bei Ihrer Bewerbung politjobs.eu zu erwähnen!